Zurück in der Spur!

Lediglich 2 Punkte erreichte unsere Mannschaft in den letzten 3 Meisterschaftsspielen. Um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren musste gegen den SC Hatlerdorf unbedingt wieder 3 Punkte her.

Doch das Spiel begann, wie es schlechter nicht hätte beginnen können. Nach exakt 38 Sekunden lagen wir bereits mit 0:1 im Rückstand, ohne das auch nur ein Thüringer Spieler den Ball berührt hatte. Doch unser Team zeigte sich von diesem frühen Rückstand wenig beeindruckt und kam bereits in der 15. Minute durch Benjamin Kasper zum 1:1 Ausgleich. Wir blieben weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und gingen in der 35. Spielminute durch Aaron Witwer (ausnahmsweise nicht durch einen Elfmeter) mit 2:1 in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Christoph Müller mit einem herrlichen Weitschuss die beruhigende 3:1 Halbzeitführung für unserer 11.

2 Minuten nach Wiederanpfiff war es abermals Christoph Müller der den Treffer zum 4:1 erzielte. In weiterer Folge schlichen sich in unserem Spiel ein paar Konzentrationsfehler ein und wir verabsäumten es die Führung weiter auszubauen. Unser Matchwinner Christoph Müller hatte jedoch noch nicht genug und erzielte in der 81. Spielminute mit seinem 3. Treffer den Endstand von 5:1. Nach diesem mehr als verdienten Auswärtssieg dürfen wir uns über den 2. Tabellenplatz freuen und hoffen im kommenden Heimspiel gegen den FC Sulz das nächste Erfolgserlebnis feiern zu können.

 

Aufstellung BayWa Lamag FC Thüringen:

Fritz D., Macher A. (Müller M.), Konzett M., Krainz M., Kasper B. (Neßler M.), Witwer N., Koci G., Florineth A., Winkler J., Witwer A. (Lampert F.), Müller C.

Kategorie: News