Nur 1 Punkt gegen Rätia Bludenz

Nachdem bei der Viktoria aus Bregenz die Punkte leichtfertig vergeben wurden, wollten wir es im Derby gegen die Rätia aus Bludenz besser machen und mit einem Sieg die Tabellenführung zurückerobern.

Da aus den letzten 2 Spielen lediglich 1 Punkt erobert werden konnte, wollte unsere Mannschaft gegen Bludenz wieder auf die Siegerstraße zurückfinden. Leider gelang uns dies an diesem herrlichen Herbsttag nicht. Vor einer tollen Zuschauerkulisse war unser Spiel von zahlreichen Abspielfehlern und Unkonzentriertheiten geprägt. In der 16. Spielminute kassierten wir aus einem direkt verwandelten Freistoß das 0:1. Keine 5 Minuten später war das Spiel jedoch wieder ausgeglichen. Nach einer herrlichen Flanke von Johannes Winkler war es Christoph Müller der mit einem schönen Kopfballtreffer den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Vor der Halbzeit hatte dann Aaron Witwer noch die große Möglichkeit uns in Führung zu bringen – scheiterte jedoch am gegnerischen Torhüter.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich kaum etwas in unserem Spiel und wir hatten sogar noch Glück, dass die Gäste eine tolle Möglichkeit nicht zur neuerlichen Führung nutzen konnten. Wir waren auch in der 2. Halbzeit stets bemüht das Spiel zu bestimmen, doch die Fehlerquote war an diesem Tag einfach zu hoch und wir mussten uns schlussendlich mit einem Punkt zufrieden geben.

Aufstellung BayWaLamag FC Thüringen:

Fritz D., Macher A., Konzett M., Krainz S., Kasper B., Koci G., Florineth A. (Witwer N.), Frank M. (Neßler M.), Winkler J. (Lampert F.), Witwer A., Müller C.

Kategorie: News