Bittere Punkteteilung in Lingenau

Nachdem unsere Mannschaft mit 2 Siegen in Folge wieder auf die Erfolgsspur zurückgefunden hatte, wollten wir im Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Lingenau die nächsten 3 Punkte auf unser Konto gutschreiben.

Die herrliche Sportanlage des FC Lingenau schien unserer Mannschaft ausgesprochen gut zu bekommen, denn bereits nach 20 gespielten Minuten durften wir uns über einen 2:0 Vorsprung freuen. Mathias Frank ließ seine Torjägerqualitäten aufblitzen und vollstreckte 2 schöne Spielzüge zu einer beruhigenden Führung für die BayWa-11. In weiterer Folge kontrollierten wir Ball und Gegner und verabsäumten es einen weiteren Treffer nachzulegen. Zum Ende der 1. Halbzeit wurden die Gastgeber etwas stärker und fanden die ein oder andere Torchance vor, welche zu unserem Glück nicht verwertet werden konnten.

10 Minuten nach Wiederanpfiff mussten wir den Anschlusstreffer zum 2:1 hinnehmen und die Spannung kehrte wieder zurück in dieses Spiel. In weiterer Folge ließen wir in der Defensive keine nennenswerten Möglichkeiten des FC Lingenau zu, verabsäumten es  jedoch auch auf der Gegenseite mit einem weiteren Treffer für die endgültige Entscheidung zu sorgen. In der 5. Minute der Nachspielzeit kam es leider knüppeldick für unserer Mannschaft. Der ausgesprochen gute Schiedsrichter entschied nach einem Foulspiel im Strafraum auf Elfmeter für das Heimteam und wir kassierten mit der letzten Aktion des Spiels den bitteren Ausgleich zum 2:2.

 

 

Kategorie: News