Hattrick von Gjon Koci sichert uns ersten Sieg

Mit einem lupenreinen Hattrick, bescherte uns Gjon Koci den ersten Sieg nach 7 sieglosen Spielen in Folge. Durch den 4:0 Erfolg gegen die Viktoria aus Bregenz konnten wir in der Tabelle etwas Boden gutmachen und den Anschluss ans vordere Mittelfeld wieder herstellen.

Es war kein berauschendes Spiel, dass die Zuschauer an diesem Sonntag auf unserem Sportplatz geboten bekommen haben. Die Verunsicherung durch die vielen Niederlagen u. Unentschieden war unserer Mannschaft deutlich anzumerken. In der 20. Spielminute gingen wir durch einen strammen Schuss, aus gut 20 Meter von Aaron Witwer verdientermaßen mit 1:0 in Führung. Trotz dieser Führung und viel Ballbesitz waren wir nicht in der Lage, das Spiel bereits vor der Halbzeitpause klar für uns zu entscheiden. Die Gäste aus der Landeshauptstadt waren in der Offensive überhaupt nicht existent und so wurden die Seiten beim Stande von 1:0 gewechselt.

Gleich nach Wiederanpfiff begannen dann die Gjon-Koci-Festspiele. Innerhalb nur weniger Minuten erzielte er die Treffer zum 2:0 und 3:0 und entschied dieses Spiel zu unseren Gunsten. Doch auch nach diesen beiden Treffern waren wir nicht in der Lage das Ergebnis noch klarer zu gestalten. Es dauerte bis zur 90. Spielminute, ehe abermals Gjon Koci mit seinem 3. Tor an diesem Nachmittag für den Endstand von 4:0 sorgte.

Aufstellung BayWaLamag FC Thüringen:

Fritz D. (Marzari R.), Macher A., Konzett M., Krainz S., Kasper B., Baltzewitsch J., Florineth A., Koci G., Müller C. (Müller M.), Neßler M. (Frank M.), Witwer A.

Kategorie: News