Auswärtsniederlage beim SK Bürs 2:1 (2:0)

Nach dem tollen Start in die Saison mit 3 Siegen in Folge gegen das 1b von Frastanz im Cup, den FC Klostertal und FC Bludenz im Cup, war unsere 1. Kampfmannschaft letzten Samstag zu Gast beim SK Bürs. Die Mannschaft war zuversichtlich, dass die guten Leistungen auch gegen Bürs abrufbar sein sollten. Leider kam es zu Beginn etwas anders.

In strömendem Regen und starken Wind begann die Partie mit einer Phase, in der beide Mannschaften mit den Bedingungen zurechtkommen mussten. Der SK Bürs schaffte es leider etwas schneller sich anzupassen und gewann die Oberhand. Dadurch wurden unsere BayWa-Jungs etwas überrumpelt. Die Mannschaft traute sich nicht wirklich das Spiel von hinten nach vorne aufzubauen, wodurch auf viele hohe Bälle zurückgegriffen wurde. Bei dem starken Wind waren diese jedoch unberechenbar und so landete nahezu jeder Versuch bei unseren Gegnern. In der 10. Minute pfiff der Schiedsrichter dann leider vollkommen zurecht einen Strafstoß für den SK Bürs. Nachdem dieser zuerst wiederholt werden musste, stand es dann doch 1:0 für die Heimmannschaft aus Bürs. Dieser Spielstand brachte unsere BayWa-Jungs noch mehr aus dem Konzept. Der SK Bürs hatte das Spiel im Griff und konnte weiter Druck ausüben. Nach einem Eckball dann der 2. Treffer. 2:0 Rückstand nach 19 Minuten. So hatten sich das unsere Jungs nicht vorgestellt. Im Verlauf der ersten Hälfte hatte Bürs dann noch weitere, zwar nicht sehr zwingende Chancen, aber der FCT konnte sich etwas stabilisieren und es ging mit 2:0 in die Pause.

Die 2. Spielhälfte startete äußerst anders als die Erste aufhörte. Der FCT kam wie ausgewechselt aus der Kabine und schon in den 47. Minute gelang der Anschlusstreffer. Stürmer Christof Partl traf mit einem tollen Freistoß zum 2:1.  Dieses Tor beflügelte unsere BayWa-11 noch weiter. Endlich traute sich die Mannschaft das gewohnte Spiel aufzuziehen und kam immer stärker zurück. Auch die Torchancen kamen wieder zurück. Nach einem guten Dribbling von Christoph Müller musste sich der Bürser Torwart schon geschlagen geben. Leider konnte einer der Bürser Verteidiger noch auf der Linie das Tor verhindern. Durch das Umstellen unseres Trainers Didi Erhart auf eine 3er-Kette in der 70. Spielminute konnte noch mehr Druck ausgeübt werden. Nach einem super Rückpass scheiterte unser Stürmer Felix Lampert dann leider an der Querlatte. Durch die offensivere Spielweise war man jedoch auch in der Defensive anfälliger für Konter geworden. Glücklicherweise konnten alle Konter von unserm groß aufspielenden Torwart Rico Marzari abgewehrt werden.

Schlussendlich blieb es bei der knappen 2:1 Niederlage unseres FCT. Durch die gute 2. Spielhälfte wäre ein Unentschieden durchaus gerechtfertigt gewesen. Leider konnte man sich nicht dafür belohnen. Trotzdem war es eine gute Leistung unserer 1. Mannschaft.