Auftaktsieg gegen den SK Bürs 3:6 (0:3)

Nach der langen Coronapause ging es vergangenen Samstag auch für unseren FCT wieder mit dem Meisterschaftsbetrieb los. Mit einigen Neuzugängen und auch vielen bekannten Gesichtern ging es zum ersten Auswärtsspiel nach Bürs. Nach so langer Zeit, direkt mit einem Derby zu starten, motivierte die Mannschaft umso mehr und legte den Grundstein für ein tolles Fußballspiel.

Das Spiel startete mit einer sehr starken Phase der Bürser. Sie hatten in den ersten 15 Minuten mehr vom Spiel und es gelang ihnen auch gefährlich vor das Tor zu kommen. Unsere Baywa-11 konnte diesem Ansturm jedoch standhalten und sich auch selbst einige Chancen erarbeiten. In der 24. Spielminute war es dann so weit und einer unserer Neuzugänge Dogan Özcan erzielt das 0:1 und somit das erste Saisontor des FCT. Dieses Tor brachte Bürs völlig aus dem Konzept. Mit der Führung im Rücken schafften es unsere BayWa-Jungs immer besser vor das gegnerische Tor zu kommen. In der 38. Minute trifft der Jüngste im Bunde Elias Hartmann zum 0:2 und gleich zwei Minuten später macht Christoph Müller mit dem 0:3 den Doppelschlag perfekt. Mit einer komfortablen 0:3 Führung ging unsere 11 also in die Halbzeit. Klar war jedoch, dass dieses Spiel noch nicht entschieden war.

Die zweite Spielhälfte begann ähnlich wie die Erste mit einem starken SK Bürs. Der verschlafene Halbzeitstart rächte sich dann in der 58. Minute als der SK Bürs nach eine Handelfmeter zum 1:3 trifft. In der ersten Situation nach dem Gegentreffer, setzte sich Christoph Müller mit einem sehenswerten Alleingang gegen 4 Bürser-Verteidiger und den Torhüter durch und trifft zum 1:4. Durch das 1:4 kam unsere BayWa-11 wieder etwas besser ins Spiel und es gelang sogar noch einen drauf zu setzten. In der 66. Minute trifft Alexander Macher nach einem „Doppelpass“ mit der gegnerischen Torstange zum 1:5. Dieser Treffer nahm viel Druck aus dem Spiel für unsere Mannschaft. Leider etwas zu viel. Denn nach dem 5. Tor lies man den SK Bürs nochmal erstarken. Mit einem Treffer in der 78. und einem weiteren, fragwürdigen Elfmeter in der 85. Minute, schaffte es der SK Bürs noch einmal auf 3:5 heranzukommen. Dadurch opferten die Bürser jedoch auch etwas ihre Verteidigung und so konnte Dogan Özcan in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer das Endergebnis von 3:6 fixieren.

Alles in allem war es ein gutes Spiel unserer BayWa-11. Jedoch gibt es einiges, was man hätte besser machen können und müssen. Es ist gut mit einem Sieg in die Saison zu starten. Der nächste Gegner ist dann nächste Woche der FC Doren, welcher ebenfalls das erste Spiel gewonnen hat. Man kann sich also auf ein spannendes erstes Heimspiel freuen.