2:7 Klatsche gegen die SPG Großwalsertal

Nach unserem 2:0 Heimsieg über den (bis dahin) ungeschlagenen Tabellenführer aus Hatlerdorf, wollten wir uns im Walsertal für die im letzten Jahr erlittene Niederlage revanchieren.

Leider wurde aus diesem Unterfangen nichts und wir schlitterten in eine schmerzhafte 2:7 Auswärtsniederlage. Unsere Mannschaft erwischte einen Traumstart und ging nach einem Freistoßtreffer von Aaron Witwer bereits in der Anfangsphase mit 1:0 in Führung. Diese Führung hielt jedoch nicht lange und der Ausgleich der Gäste war der Anfang vom Ende. In weitere Folge hatten wir zwar noch 2 große Möglichkeiten erneut in Führung zu gehen, doch leider konnten diese nicht genutzt werde. Nach der zweiten vergebenen Chancen nahm das „Schicksal“ seinen Lauf und wir lagen bereits zur Halbzeit mit 1:3 in Rückstand.

Ein kurzes Aufbäumen nach dem Seitenwechsel wurde durch den Treffer zum 1:4 jäh beendet. Bis zum Ende des Spieles mussten wir  3 weitere Gegentreffer hinnehmen. Lediglich ein Freistoßtreffer durch Noah Witwer machte das Ergebnis ein ganz klein bisschen weniger schlimm.

Dieses Ergebnis gilt es nun schnellst möglich aus den Köpfen zu bekommen und im letzten Heimspiel des Kalenderjahres, am SAMSTAG den 20.10.2018 um 16:00 Uhr gegen die Viktoria aus Bregenz nochmals ein anderes Gesicht zu zeigen.

Als kleine Wiedergutmachung an unsere treuen Zuschauer spendiert unsere 1. Kampfmannschaft nach dem Spiel ab 18:00 Uhr 1 Stunde lang Freigetränke (Bier, Wein u. Limo).

Aufstellung BayWaLamag FC Thüringen:

Fritz D., Macher A., Konzett M., Florineth A., Florineth M. (Müller C.), Saf T. (Thoma D.), Kasper B. (Frank M.), Witwer A., Baltzewitsch J., Witwer N., Partl C.

Kategorie: News